Modellgusstechnik

Modellgusstechnik

Bei der in Modellgusstechnik hergestellten Klammerprothese werden die Lücken durch vorgefertigte Kunststoff- bzw. Keramikzähne ersetzt, das Zahnfleisch mit zahnfleischfarbenen Kunststoff imitiert und das Konglomerat an der Modellgussbasis befestigt.

An den noch vorhandenen eigenen Zähnen werden Auflagen und passgenau gearbeitete Klammern angebracht, die beim Kauen die Prothese abstützen und gegen Abzugskräfte sichern. Diese Klammern krallen sich beim Essen an die eigenen Zähne fest und fixieren die Prothese im Mund. Das Einlegen und die Entnahme der Prothese nimmt der Patient mit den Händen vor.

Menü